skip to Main Content

Claire Hoerdt

Claire Hoerdt (*1948) malt nicht Berge, sondern die Sehnsucht nach ihnen. Wie ein Vogel steigt sie in den Himmel, wenn sie malt, lässt sich vom Wind tragen und beobachtet alles ganz genau. Sie entführt die Betrachter ihrer Malereien in die Traumwelten der Bündner Berge.

Mit einem roten Punkt versehene Werke sind verkauft.
Verkauft